Informationen für Ärzte

Überleitungspflege und Entlassungsmanagement – FAQ.:

Wann kann eine Übernahme in die Häuslichkeit erfolgen?

Eine Übernahme sollte möglichst zeitnah angestrebt werden. Nach gemeinsamer Abstimmung mit dem Stationspersonal, den Angehörigen und Begutachtung der Wohnsituation vor Ort (Eignung Zimmergröße, räumliche Aufteilung, usw.), kann ein Termin vereinbart werden. Wenn es sehr schnell gehen soll, ist über- gangsweise eine Aufnahme in einer unserer Beatmungswohngemeinschaften möglich, bis unsererseits ein passendes Betreuungsteam zusammengestellt wurde.

Wie erfolgt die Übernahme?

In der Regel findet die erste Kontaktaufnahme im Krankenhaus auf Station statt. Anschließend erfolgt die Planung mit dem behandelnden Arzt sowie mit dem Sozialdienst für die pflegerische Betreuung und Hilfsmittelversorgung für die außerklinische Weiterbetreuung. Am Tag der Entlassung begleitet unser Pflege- personal den Patienten mit dem Krankentransport nach Hause.

Ansprechpartner für Patientenübernahmen?

Sabine Henschel – Geschäftsführung – Tel.: 030 921048110 – Email: s.henschel@elai-berlin.de

Von wem wird der Patient zu Hause ärztlich betreut?

Unser Kooperationsvertrag mit dem Emil von Behring-Krankenhaus Lungenklinik Heckeshorn, stellt kontinuierliche Visiten sicher. Die Patienten werden weiterhin von ihrem Hausarzt betreut.

 

Ambulante Blutgasanalyse

Wir führen berlinweit ambulante Blutgasanalysen durch. Das ermöglicht uns die fortdauernde Überwachung der Einstellungsparameter am Beatmungsgerät. Auch bei „externen“ Patienten. Das spart Zeit und Geld. Setzen Sie sich mit uns in Verbindung…

nullambulante BGA in Berlin: 030 – 921048110
X